Home >  Prozesse - Solar >  Ribbonhandling

Ribbonhandling

Automatische Ablängvorrichtung


Durch die einfache Handhabung und die geringen Anschaffungskosten ist der Flachschneider schon bei Mustern und Kleinserien wirtschaftlich einsetzbar. Bereits bei einer Betriebsstunde im Monat amortisiert sich das Gerät von selbst, denn Sie sparen dabei 5 - 10 Arbeitsstunden gegenüber manuellem Schneiden.





Biegevorrichtung für Querverbinder


Für die Kontaktierung der Anschlussdose werden in der Regel die Querverbinder zu L-Winkeln gebogen. Dabei ergeben sich zwei Möglichkeiten. "Selbst biegen" oder "gebogene und konfektionierte Verbinder" einkaufen. Beim Einkauf schneidet und biegt der Materiallieferant die Querverbinder auf einem Vollautomat. Dadurch kann er eine gute Qualität erreichen. Nachteil sind jedoch die höheren Kosten und was viel entscheidender ist, der höhere Aufwand in der Logistik. Dieses spiegelt sich wieder in längeren Lieferzeiten, höherem Aufwand für Verpackung, Versand und Lagerung und Verluste durch Verbiegen der bereits vorgebogenen sperrigen L-Verbinder.




Flux-Vorrichtung für Zellverbinder


Zum Fluxen werden die Zellverbinder in einen Korb gelegt und in ein Flussmittelbad getaucht. Nach dem Abtropfen wird der Korb auf den Trockner aufgesetzt. Dann wird mit einem kontinuierlichen auf 50°C aufgeheizten Luftstrom getrocknet.

Reckvorrichtung für Zellverbinder



Datenblatt:

Schneidvorrichtung (PDF)
Biegevorrichtung (PDF)
Fluxvorrichtung (PDF)
Reckvorrichtung (PDF)

 

 
Haben Sie Fragen zum System?
Wir beraten Sie gerne!

info



Für eine gute Zellkontaktierung müssen die Zellverbinder / Ribbons gereckt werden. Dadurch wird die thermische Längenänderung beim Löten und damit die mechanischen Spannungen zwischen Zellverbinder und Zelle aufgrund der Erwärmung und Abkühlung beim Löten verringert.
ATN GmbH · Segelfliegerdamm 94-98 · 12487 Berlin ·Tel.:+49 (0)30 5659 095-0 · Fax:+49 (0)30 5659 095-60 · Impressum